Voltiturnier in Isny

    Voltiturnier in Isny

    Wir, die Voltis der Reitergruppe Neuravensburg, waren am letzten Wochenende, 19./20.9.2015,  in Isny wieder recht erfolgreich:

    Am Samstag startete Anja Traub auf Quintus, mit Roswitha Ehrle an der Longe, Einzel S und siegte.

    Am Sonntag waren wir mit beiden Pferden (Quintus und Rasputin) und 17 Kindern unterwegs und starteten in 6 Prüfungen:

    -          Zunächst die Kleinen (Tobias Kleinhans, Franca Heumann, Antonia Feustel, Rosalie Haug, Elena Renzler, Elena
    Dirmeier, Pia Herzog und Katja Bönig) in einer Gruppen-Pflicht-Kür (Schritt/Schritt), sie belegten mit großem Abstand den 1. Platz

    -          Dann Einzel Pflicht-Kür (Schritt/ Schritt), hier startete nur Laura Baumann und belegte den 3. Platz

    -          In der Gruppen Pflicht-Kür (Galopp/Schritt) starteten Jolanda Ehrle, Melina Ehrle, Pamina Sautier, Jenny Woller, Melanie Elbs, Cathreen Wiesenberg, Caroline Wiedenmann und Inga Harscher und sie belegten den 2. Platz (mit 0,003 Punkten Abstand zu den Erstplatzierten J )

    -          Als nächstes Einzel Pflicht-Kür (Galopp/Schritt), hier belegten Platz 1, Melanie Elbs, Platz 2, Jenny Woller und Platz 3, Inga Harscher

    -          In der Doppel-Kür im Schritt belegten Platz 1, Antonia Feustel / Franca Heumann, Platz 2, Caroline Wiedenmann / Elena Renzler, Platz 3, Rosalie Haug/ Cathreen Wiesenberg und Platz 4, Pia Herzog/ Katja Bönig

    -          Als letztes starteten in der Prüfung Doppel Pflicht-Kür (Galopp/Schritt) Jenny Woller/Melanie Elbs 1.Platz, Inga Harscher/Melina Ehrle 2. Platz und Jolanda Ehrle/Pamina Sautier 3. Platz.

    Die Ergebnisse aus Herbertingen und Isny wurden zusammengerechnet, um den PSK Meister zu ermitteln und somit erreichten in der PSK-Meisterschaft

    -          In der Gruppenkür (Galopp/Schritt) die oben genannten den 2. Platz

    -          Im Einzel, 1. Platz  Jenny Woller, 2. Platz Melanie Elbs, 3. Platz Inga Harscher

    -          Im Doppel, 1. Platz Jenny Woller/Melanie Elbs, 2. Platz Melina Ehrle/Inga Harscher und 3. Platz Jolanda Ehrle/Pamina Sautier

    Die Reitanlage in Isny hat uns wieder begeistert mit guter Organisation, bester, entspannter Stimmung, viel Platz und zum Glück gutem Wetter. Und die Kinder haben sauber und hochkonzentriert geturnt und

    WIR SIND NATÜRLICH WIEDER MÄCHTIG STOLZ AUF EUCH !!!!!

    Voltizeltlager in Neubulach

    Voltizeltlager in Neubulach  im August 2015

    Es war eine heiße, anstrengende, aber tolle Woche mit, wie zu erwarten, lauter angenehmen Kindern! Wir waren diesmal in großer Besetzung unterwegs mit 17 Kindern (zwischen 5 und 17 Jahren), 2 Pferden und 2 Hängern, einer für die Pferde (gezogen von unserem unersetzbaren Adolf Wiedenmann) und einer für unsere reichliche Ausstattung: 2 Pavillons, Tonnenpferd, Trampolin, Sprungbrett, Turnmatten, Wäscheständer... Es gab keine Minute Streit, Ärger, Missstimmung, schlechte Laune oder Heimweh und wir nehmen alle Kinder sehr gerne nächstes Jahr wieder mit!

    Alle haben wieder einige neue Ideen und Tipps mit Heim genommen und viele auch ein Abzeichen gemacht.

    Das Steckenpferd haben Tobias Kleinhans, Pia Herzog, Katja Bönig, Elena Dirmeier und Elena Renzler bestanden.

    Das Voltigierabzeichen V4 haben Jolanda Ehrle, Pamina Sautier, Cathreen Wiesenberg, Melanie Elbs und Inga Harscher bestanden.

    Euch noch mal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    Ich teile Rebeccas Meinung, die gleich am ersten Tag meinte: "Ich freu mich schon auf nächstes Jahr!"
    Ich wäre auch noch eine zweite Woche mit euch geblieben!

    Sommerfest und Turnier in Herbertingen

    Am Sonntag, den 28.6. , feierten die „Voltis aus Baind“, die Voltigierabteilung der Reitergruppe Neuravensburg, ihr großes Sommerfest. Bei strahlendem Wetter und bester Stimmung zeigten 26 Kinder begeistert ihr beachtliches Können. Für 23 dieser Kinder war es gewissermaßen die Generalprobe für ein Turnier, das letzten Sonntag, am 5.7. in Herbertingen stattfand. Wir starteten in etlichen Prüfungen über den Tag verteilt und trotz unglaublicher Hitze und großer Konkurrenz (400 Kinder in 30 Gruppen) wurden die Kinder mit guten Plätzen belohnt.

    Die „Minis“, mit Julian Lutz, Kim Dietrich, Noemi Schön, Leonie und Franziska Cosalter, Melanie Dehm und Anni Kleinhans, waren auf ihrem ersten Turnier und belegten den 3. Platz. Eine weitere Gruppe mit Franca Heumann, Antonia Feustel, Tobias Kleinhans, Pia Herzog, Katja Bönig, Rosalie Haug, Elena Renzler und Elena Dirmeier belegte den 2. Platz, ebenso wie die Gruppe der „Großen“, mit Jolanda und Melina Ehrle, Pamina Sautier, Jenny Woller, Melanie Elbs, Cathreen Wiesenberg, Caroline Wiedenmann und Inga Harscher. In den 3 Einzel-Küren starteten Jenny Woller (1. Platz), Melanie Elbs (3. Platz) und Inga Harscher (4. Platz). Dann kamen 3 Doppel – Küren im Galopp und Schritt und hier gingen Jenny Woller/Melanie Elbs (1.Platz), Jolanda Ehrle/Pamina Sautier (2. Platz) und Melina Ehrle/Inga Harscher (3. Platz) an den Start. Als letztes gab es noch 3 Doppel-Küren im Schritt, die in 2 Altersgruppen gewertet wurden und hier starteten Franca Heumann/Antonia Feustel (1. Platz), Caroline Wiedenmann/Elena Renzler ( 1. Platz) und Rosalie Haug/Cathreen Wiesenberg (2. Platz).

    Wir hatten alle einen langen, heißen, aber schönen Sonntag zusammen!

    Erfolgreiche Landesmeisterschaft

    Das Doppelteam Anja Traub und Michaela Herzog von der Reitergruppe Neuravensburg mit ihrer Longenführerin Roswitha Ehrle sind Landesmeister und somit nominiert für die Deutsche Meisterschaft

    Vergangenes Wochenende fand die Baden-Württembergische Meisterschaft der Voltigierer in Böblingen statt, bei der sich das Doppelpaar Anja Traub mit Michaela Herzog und Longenführerin Roswitha Ehrle mit Pferd Quintus von der Reitergruppe Neuravensburg im Doppelvoltigieren die unvorstellbare Goldmedaille sichern konnten. Im Einzelvoltigieren konnte sich Anja Traub eine überaus hervorragende Silbermedaille sichern. Mit diesen Erfolgen konnten sich das Doppel sowie Anja Traub im Einzel für die Deutsche Meisterschaft sowie für den Doppelcup qualifizieren.
     
    Nach einem Abschlusstraining am Freitag  ging die Reise gegen 15Uhr vom Reitstall Lang, an welchem das Voltigierpferd untergestellt ist, in Wasserburg los. Am Samstagmorgen startete der Wettkampf mit der ersten Wertungsprüfung der Einzelvoltigierer. Anja Traub vom Reitverein Krumbach, longiert von Roswitha Ehrle von der Reitergruppe Neuravensburg, konnte sich mit einer guten Pflicht und einer etwas improvisierten Kür den hervorragenden zweiten Platz sichern. Am Nachmittag ging das Doppel Anja Traub und Michaela Herzog von der Reitergruppe Neuravensburg an den Start. Hierzu ist zu sagen, dass die Idee ein Doppel zu kreieren ein spontaner Einfall vor 2 Monaten war. Auf Grund dessen, dass Herzog in Stuttgart wohnt und Traub in Obereisenbach/Tettnang sind die Trainingsmöglichkeiten wegen der enormen Entfernung sehr begrenzt, und es kam zu lediglich 4 Trainingseinheiten vor der Meisterschaft. Umso erfreulicher, dass sich das Doppelpaar mit ihrer Longenführerin Roswitha Ehrle und dem Pferd Quintus am Samstagnachmittag nach einem überragenden und sehr ausdrucksstarken Durchgang das Publikum sowie das Richterteam überzeugen konnten und sich die Goldmedaille und somit den Landesmeistertitel sichern konnten.
     
    Im Einzelvoltigieren haben sich die zehn Besten der ersten Wertungsprüfung für weitere Durchgänge am Sonntag qualifiziert. Somit ging es für Anja Traub und Roswitha Ehrle am Sonntagvormittag und Sonntagmittag nochmals darum ihr Können zu zeigen. Nach einem wunderschönen Technikprogramm und einer souveränen Kür konnte sich Traub einen deutlichen zweiten Platz sichern.  Mit den hervorragenden Wertungsnoten der Richter ergab sich aus der Gesamtwertung der beiden Durchgänge eine überragende Silbermedaille und somit den Vizetitel bei den Landesmeisterschaften in Böblingen für Anja Traub im Einzel.
     
    Die Baden-Württembergische Meisterschaft war die letzte der drei Qualifikationen zur Deutschen Meisterschaft. Mit diesen hervorragenden Erfolgen am vergangenen Wochenende konnte sich das Doppelpaar der Reitergruppe Neuravensburg sowie die Einzelvoltigiererin mit Roswitha Ehrle an der Longe und dem Pferd Quintus für die Deutschen Meisterschaften Ende August in Alsfeld qualifizieren. Ebenso war die Landesmeisterschaft eine Qualifikation für den Doppelcup im Oktober in Hohenhamlen, 30km östlich von Hannover, für den sich Anja Traub und Michaela Herzog ebenso qualifizierten.
     
    Nach einem langen, aber äußerst erfolgreichen Wochenende kamen die Aktiven am Sonntagabend wieder zurück nach Hause. Für die Einzelvoltigiererin Anja Traub geht es schon Mitte dieser Woche weiter nach Verden, welches beinahe 100km nördlich von Hannover liegt. In Verden findet ein unter Pferdefreunden sehr bekanntes und begehrtes Voltigierturnier, im Rahmen eines internationalen Turniers statt, zu dem nur die Besten 9 deutschen Einzelvoltigiererinnen der Saison 2014, zu denen Anja Traub sich letztes Jahr zählen durfte, eine persönliche Einladung und somit eine Teilnahmegenehmigung bekommen haben.
     

    Süddeutsche Meisterschaft

    Roswitha Ehrle der Reitergruppe Neuravensburg und Anja Traub sind Süddeutsche Meister

    Im Rheinland in Zweibrücken fand die Süddeutsche Meisterschaft der Voltigierer  statt, bei der sich Roswitha Ehrle von der Reitergruppe Neuravensburg und ihrem Pferd Quintus mit der Einzelvoltigiererin Anja Traub die hervorragende Goldmedaille sichern konnten. Ebenso longierte Ehrle das Doppel der Reitergruppe Neuravensburg, Anja Traub und Michaela Herzog, welches eine erfreuliche Silbermedaille ergatterte.

    Für das komplette Team ging die Reise schon vergangenen Donnerstag los. Alfred und Doris Traub die Eltern der Einzelvoltigiererin begleiteten die Sportler nach Zweibrücken und erklärten sich hilfreich zum einen als Pferdeanhängerfahrer und ebenso als künstlerische und unterstützende Kraft auf der Meisterschaft. Nach knappen sechs Stunden Anreise konnte sich das Voltigierpferd einen Tag erholen, bevor es am Freitagabend mit der ersten Wertungsprüfung los ging. Traub konnte sich mit einer guten Pflicht und mit kleinen Unsicherheiten in der Kür den zweiten Platz sichern. Mit ihrer Wertnote von 8,097 im ersten Durchgang hatte sie einen relativ großen Abstand zur Erstplatzierten, welche fast 4 zehntel Vorsprung hatte. Am Samstag lieferte die Longenführerin von der Reitergruppe Neuravensburg mit der Einzelvoltigiererin und dem Pferd Quintus einen hervorragenden Durchgang, welches den Abstand zur Erstplatzierten deutlich verringerte. Die Finalkür am Sonntag turnte Traub souverän und konnte mit dem routiniert galoppierendem Pferd Quintus und der Longenführerin Ehrle noch einen unerwarteten, aber tollen Sieg feiern und somit gemeinsam mit Ehrle und Quintus sich den Titel zum Süddeutschen Meister sichern.

    Ebenso longierte Roswitha Ehrle, auch Willy genannt, ihr Erfolgspferd Quintus für das Doppel der Reitergruppe Neuravensburg bestehend aus Michaela Herzog und Anja Traub. Am Samstag erturnte sich das Doppel, trotz kleiner Fehler in der Kür, den zweiten Platz. Sonntag war dann der Tag an dem die Finalkür der Doppelvoltigierer gezeigt wurde. Mit einem sauberen Durchgang konnte sich auch hier Michaela Herzog mit Anja Traub eine hervorragende Silbermedaille reservieren und somit sich zusammen mit Ehrle und dem Pferd Quintus den Vize-Süddeutschen Meistertitel im Doppelvoltigieren sichern. Nach einem langen aber äußerst erfolgreichen Wochenende kamen die Aktiven am Montag wieder Zuhause an, und freuen sich schon wieder auf das nächste Turnier welches in 1,5 Wochen die Landesmeisterschaft in Böblingen sein wird

    Bild: Anja Traub turnte eine Höchstschwierigkeit auf dem Pferderücken von Quintus welcher von seiner Besitzerin Roswitha Ehrle longiert wurde

    Turnier in Leonberg

    Roswitha Ehrle von der Reitergruppe Neuravensburg und ihr Pferd Quintus sicherten sich mit dem Team der Reitergruppe Neuravensburg und der Einzelvoltigiererin Anja Traub den dreifachen Sieg beim Voltigierturnier in Leonberg. Für die Voltigiergruppe der Reitergruppe Neuravensburg sowie für die Einzelvoltigiererin Traub, welche alle von Roswitha Ehrle longiert wurden, war dies das erste Turnier in dieser Saison 2015.
    Als Probelauf hatte die Gruppe sowie Traub vor knapp zwei Wochen schon einen kleinen Auftritt am Reitstall Lang, in Wasserburg, an dem das neue Pferd Quintus seit fünf Wochen untergestellt ist. Ehrle, die Besitzerin von Quintus, ist als Longenführerin für die Kontrolle des Pferdes zuständig.

    Obwohl Leonberg das aller erste Turnier für die Longenführerin war, machte sie ein hervorragendes Bild an der Longe und meisterte ihren Job ohne Probleme. Für die Reitergruppe Neuravensburg gingen am Sonntag Natalie Frik, Chathreen Wiesenberg, Melina Ehrle, Jenny Woller, Emilia Haase und Jolanda Ehrle mit Helferin Alessa Haase und Longenfüherin Roswitha Ehrle an den Start und erzielten mit einer souveränen Pflicht und einer ausdrucksstarken Kür einen überragenden ersten Platz in ihrer Kategorie. Haase und Frik sind Mitglieder der Pferdefreunde Luppmanns aus Amtzell welche das Team der Reitergruppe Neuravensburg in Leonberg unterstützten. Anja Traub ging am Samstag schon an den Start und erturnte trotz kleiner Fehler in Pflicht und Kür den ersten Platz. Sonntag war dann der Tag an dem die Einzelvoltigierer das Technikprogram und nochmal die Kür zeigen mussten. Mit einem sauberen Technikprogramm und einer etwas improvisierten Kür konnten auch hier Traub und Ehrle einen unerwarteten, aber sehr erfreulichen Sieg feiern.

    In drei Wochen steht für Roswitha Ehrle und Anja Traub das nächste Turnier, die Süddeutsche Meisterschaft in Zweibrücken auf dem Plan. Für das Team der Reitergruppe Neuravensburg geht es im Juli in Herbertingen mit dem nächsten Turnier weiter.

    Kür-Cup in Laichingen

    Kür-Cup in Laichingen

    Am Sonntag, 15.3.15 fuhren wir, das Volti-Team der RG Neuravensburg mit 22 Kindern zum Kür-Cup nach Laichingen. Der Kür-Cup ist ein Tonnenpferd-Turnier, bei dem man entweder auf dem stehenden Holzpferd „Otto“ oder auf dem galoppierenden Holzpferd „Movie“ starten kann, je nach Können.  Die Kinder sind in verschiedenen Prüfungen gestartet, wir hatten 2 Gruppen bei „Zeig-was-du-kannst“ auf Otto (ohne Platzierung) ,

     Die „Minis“         

    - Leonie Cosalter
    - Franziska Cosalter
    - Melanie Dehm
    - Kim Dietrich
    - Anni Kleinhans
    - (Noemi Schön war gemeldet, ist im letzten Moment aber leider krank geworden)

    Die „Größeren“               

    - Elena Dirmeier
    - Rosalie Haug
    - Pia Herzog
    - Jakob Kleinhans
    - Tobias Kleinhans
    - Cathreen Wiesenberg

    Des Weiteren hatten wir 2 „Pflichtgruppen“ ( ohne Platzierung), eine auf Otto:

    - Elena Dirmeier
    - Rosalie Haug
    - Pia Herzog
    - Franca Heumann
    - Tobias Kleinhans
    - Elena Renzler
    - Rebecca Weyhmüller
    - Caroline Wiedenmann

    Und eine auf „Movie“

    - Rebecca Backwinkel
    - Jolanda Ehrle
    - Melina Ehrle
    - Melanie Elbs
    - Inga Harscher
    - Pamina Sautier
    - Cathreen Wiesenberg
    - Jenny Woller

    Dann hatten wir 4 „Doppel“ auf Otto

    - Jenny Woller – Melanie Elbs
    - Franca Heumann – Rebecca Weyhmüller
    - Caroline Wiedenmann – Elena Renzler
    - Melina Ehrle – Inga Harscher

    Und eines auf „Movie“

    - Jolanda Ehrle – Pamina Sautier

    Franziska Cosalter wurde prämiert als jüngste Teilnehmerin (geb. 2011) und Caroline Wiedenmann erturnte die beste Pflicht-Note auf Otto (von 80 Startern) von 8,0.

    Auch wenn wir diesmal ohne Platzierungen nach Hause kamen, haben alle wirklich super geturnt und bekamen durchwegs gute Wertnoten. Wir hatten diesmal „Profi-Konkurrenz“ von L – und M-Gruppen.

    Dennoch war es war toller (wenn auch langer) Tag und wir hatten alle viel Spaß !

    Isny Rohrdorf

    Wir sind mit 2 Gruppen in der Pflicht-Kür im Schritt gestartet und haben einen ersten und einen zweiten Platz erreicht.

     

    1. Platz :  Jolanda Ehrle

                       Pamina Sautier

                       Melina Ehrle

                       Cathreen Wiesenberg

                       Rosalie Haug

                       Pia Herzog

     

    2. Platz :   Maja Bandte

                      Jenny Woller

                       Melanie Elbs

                       Lilli Hechelmann

                       Franca Heumann

                       Inga Harscher

                       Caroline Wiedenmann

     

    VolitTag Krumbach 2013

    VolitTag in Krumbach 2013
     

    Neubulach 2013

    Heil und erfolgreich aus unserem Voltigierzeltlager in Neubulach zurück, mit jeder Menge Abzeichen:
     
    Melanie Elbs                    :  Basispass
    Melina Ehrle                     :  Großes Hufeisen
    Melanie Elbs                     :  Kleines Hufeisen
    Daniel Förster                  :  Kleines Hufeisen
    Ceara Fritsche                  :  Kleines Hufeisen
    Caroline Wiedenmann       : Kleines Hufeisen
    Cathreen Wiesenberg        : Kleines Hufeisen
     

    VoltiZeltLager 2012

    4. September 2012
     
    Voltizeltlager in Neubulach...
    ...wir sind erfolgreich zurück!
     
    Dieses Jahr waren wir mit 2 Gruppen da, 14 Kinder und 3 Betreuer (Frau Ehrle, Frau Betke und ich). Ein Mädchen hat Heimwehbedingt früher aufgegeben, eines hat kein Abzeichen gemacht (sie will sich nächstes Jahr ans DVA III wagen), die Anderen waren alle sehr erfolgreich!
    Mit dabei war mein neues Pferd Rasputin, der sich sehr bewährt hat und unser „Leihpferd“ Louis aus Neubulach, den wir letztes Jahr schon hatten.
    Auch am letzten „Bunten Abend“ haben unsere Kinder in Eigeninitiative ein nettes kleines Programm dargeboten mit Akrobatik und Tanz. Wir sind riesig stolz auf unsere „Voltis aus Baind“ !!!
     
    Anna Sautier
     
     
    Basispass:
    -          Melina Ehrle
    -          Daniel Förster
    -          Inga Harscher
    -          Lilli Hechelmann
    -          Ceara Fritsche
    -          Anarhea Stoffel
    -          Giovanna Stoffel
    -          Caroline Wiedenmann
    -          Cathleen Wiesenberg
     
     
    Steckenpferd Voltigieren:
    -          Daniel Förster
    -          Ceara Fritsche
    -          Giovanna Stoffel
    -          Caroline Wiedenmann
    -          Cathleen Wiesenberg
     
    kleines Hufeisen Voltigieren:
    -          Melina Ehrle
    -          Anarhea Stoffel
     
    großes Hufeisen Voltigieren:
    -          Jolanda Ehrle
    -          Inga Harscher
    -          Lilli Hechelmann
    -          Anja Kosin
    -          Pamina Sautier
     
     
     
     
     
     

    Voltigieren




    Voltigiergruppe Baind
     

    Unsere Voltigiergruppe im Reitstall Strodel in Baind ( Achberg) existiert seit Oktober 2008. Wir haben die Gruppe langsam aufgebaut. Aus Anfangs einer Gruppe mit 5 Kindern wurden aktuell 4 Gruppen mit insgesamt 33 Kindern, im Alter zwischen 4 und 18 Jahren.

    Voltigieren, eine Art Turnen auf dem Pferd an der Longe und in verschiedenen Gangarten fördert in hohem Maße Motorik, Körperspannung, Konzentration und ermöglicht den Kindern und Jugendlichen Erfahrungen einer direkten Kommunikation mit dem Partner Pferd. Das Tier in seiner Größe und seiner Wärme zum Freund zu gewinnen und sich angstfrei auf und mit ihm zu bewegen, gibt dem Kind Vertrauen und Selbstvertrauen. Das selbstverständliche und erforderliche Zusammenspiel in der Gruppe, führt fast unbemerkt zu einer Zunahme sozialer Kompetenz.

    Das rasche und unbeworbene Anwachsen unserer Gruppen hat uns selbst überrascht. Wir sehen das als Hinweis dafür, dass in einer medienüberlasteten und früh schulstressgeprägten Situation vieler, oder der meisten Kinder, ein hoher Bedarf für ein derartiges Angebot besteht.

    Die Kinder sind nicht nur mit großer Begeisterung dabei, sondern wir können auch in körperlicher, seelischer und sozialer Hinsicht erstaunliche Fortschritte beobachten.

    die voltis-aus-baind... mehr Info? bitte hier klicken



    Zeitungsanzeigen Turniere 2017

    Volti-Abzeichen in Neubulach

    Im Zeltlager in Neubulach wurden erneut erfoglreich einige Abzeichen abgelegt:

    • VA 10 (Steckenpferd) :
      • Anni Kleinhans
      • Sara Weichenhain
      • Franziska Breitkopf
      • Franziska Bernhardt
    • VA   9 (Kleines Hufeisen)
      • Hanna Weichenhain
      • Rosalie Haug
      • Elena Dirmeier
      • Kim Dietrich
      • Melanie Dehm
    • VA   7 (Großes Hufeisen)
      • Katja Bönig
    • VA    4
      • Franca Heumann
      • Antonia Feustel
    • VA   3 
      • Inga Harscher
    • VA   2
      • Jenny Woller
    • Basispass
      • Antonia Feustel
      • Franca Heumann
    • Longierabzeichen  LA 5
      • Melanie Elbs
      • Inga Harscher

    Voltis erfolgreich in Herbertingen

    Voltiteam Neuravensburg erfolgreich beim diesjährigen Voltiturnier in Herbertingen

     

    Am Samstag, 8.7. und Sonntag, 9.7. war in Herbertingen wieder Voltigier-Turnier. Am Samstag waren die Leistungsgruppen am Start (von Einsteiger bis S) und am Sonntag war wieder der Breitensport-Tag. Am Samstag fuhr Roswitha Ehrle mit ihrem Pferd Quintus de Mesille , vier Voltigierern von unserem Voltiteam und fünf Australiern , nach Herbertingen. Unsere Voltigiererin und Co-Trainerin Anja Traub hatte letzten Winter einige Voltigierer in Australien trainiert und ein paar davon sind zur Zeit zu Besuch in Deutschland.

    Sie starteten zusammen mit Jolanda Ehrle von unserem Verein eine L-Pflicht und belegten den
    - 2. Platz

    Des weiteren startete Inga Harscher ein Einsteiger-A-Einzel und belegte den
    - 3. Platz

    Melanie Elbs startete in der Kategorie L, Pflicht und Kür und belegte den
    - 7. Platz

    Jenny Woller startete ein Einzel der Junioren und belegte den
    - 1. Platz

    Und schließlich startete noch Anja Traub Einzel S und auch sie belegte den
    - 1.Platz

    Am Sonntag fuhren wir mit 13 Kindern und 2 Pferden nach Herbertingen. Während wir noch im Regen die Pferde verladen und alles einpacken mussten, erwartete uns in Herbertingen ein schwülwarmer und trockener Tag mit bester Stimmung und alles wieder perfekt organisiert.
    Zunächst starteten 6 Einzel im Schritt auf Quintus. Sie mussten zunächst eine A-Pflicht im Schritt turnen und anschließend jeweils eine 1-minütige Kür.

    Es wurde in zwei Altersgruppen gewertet und es erreichten:
    - Rebecca Weyhmüller den 6. Platz
    - Fabienne Weiss den 4.Platz
    - Franca Heumann den 3. Platz
    - Antonia Feustel den 1. Platz

    Und bei den kleineren:
    - Elena Dirmeier den 4. Platz
    - Celine Lauster den 1. Platz

    Anschließend starteten 5 Kinder ( Elena Dirmeier, Franziska Breitkopf, Ramona Braun, Hanna Weichenhain und Anni Kleinhans) auf Rasputin in einer Spezialpflicht und belegten den

    - 1. Platz

    Nach einer ersten Siegerehrung und einer kleinen Mittagspause ging es mit den Minis weiter, die eine kleine Gruppenkür im Schritt auf Rasputin turnten. Dabei waren: Sara Weichenhain, Vanessa Altenhof, Franziska Breitkopf, Ramona Braun, Anni Kleinhans und Hanna Weichenhain und sie belegten den

    - 2. Platz

    Als letztes starteten noch 6 Kinder mit einer Doppelkür im Schritt, die Größeren auf Quintus:

    - Antonia Feustel – Franca Heumann 4.Platz
    - Fabienne Weiss – Rebecca Weyhmüller 3. Platz

    Und die Kleineren auf Rasputin:

    - Rosalie Haug - Hanna Weichenhain 4. Platz

     

    Alle Kinder haben auch diesmal so sauber und konzentriert geturnt, dass wir wieder sehr stolz sind auf unsere „Voltis“. Es war ein tolles Wochenende mit euch!!

    Anna Sautie

    Turnierbericht Eberhardzell

    Zweites Tonnenpferd-Turnier für das Voltiteam Neuravensburg in diesem Jahr

    Am Sonntag, 19.3.17 waren wir mit 21 Kindern auf dem Tonnenpferd-Turnier in Eberhardzell. Die Einzel-, Doppel- und Gruppenküren waren als „Einsteiger“-Küren ausgeschrieben, das heißt es waren in jeder Kür 5 Pflichtelemente aus der Leistungsklasse A vorgeschrieben. Außerdem gab es noch eine „Synchronpflicht“, bei der in einer Gruppe von mindestens 6 Kindern immer 2 Kinder gleichzeitig auf zwei Tonnenpferden eine A-Pflicht turnen mussten, wo aber nicht nur die Präzision der Ausführung gewertet wurde, sondern auch, wie synchron die Paare turnten. Zuletzt gab es noch eine „Motto“-Kür mit Thema, Kostümen und passender Musik.

    Auch hier gab es große und vor allem gute Konkurrenz, aber dennoch haben einige gute Platzierungen erhalten:

    Im Einzel bei den Jüngeren:
    Hanna Weichenhain den 6. Platz

    Im Doppel bei den Älteren:
    Antonia Feustel und Franca Heumann den 3. Platz
    Inga Harscher und Melanie Elbs den 4. Platz

    Und bei den Jüngeren
    Rosalie Haug und Katja Bönig den 3. Platz

    In der Synchron-Pflicht erreichte unsere Gruppe den 2. Platz mit Antonia Feustel, Franca Heumann, Inga Harscher, Cathreen Wiesenberg, Rebecca Weyhmüller und Fabienne Weiß

    Bei der Motto-Kür waren wir mit 2 Gruppen vertreten.
    Die kleineren Hexen belegten den 7. Platz. Dabei waren:
    Vanessa Altenhof
    Anni Kleinhans
    Franziska Cosalter
    Sara Weichenhain und
    Elena Fischer

    Die größeren Dschungel-Tiere belegten den 4. Platz, mit
    Fiona Kapahnke
    Ramona Braun
    Noemi Schön
    Melanie Dehm
    Leonie Cosalter
    Kim Dietrich

    Auch wenn nicht alle zufrieden mit ihren Platzierungen waren (es sind hier nur die besten Platzierungen gelistet), haben alle wirklich gut geturnt, oft besser als je im Training! Wir waren jedenfalls wieder sehr stolz auf unsere tollen Volti-Kinder!

    Anna Sautier

    Turnierbericht Laichingen

    Voltiteam Neuravensburg startet in die Turnier-Saison

    Am Sonntag, 12.3.2017 war wieder Kür-Cup in Laichingen, bei denen 14 unserer Voltigierer zusammen mit weiteren 240 Startern, zeigen konnten, was sie im letzten Jahr dazugelernt hatten. Und es war auch diesmal von rührenden Erstversuchen bis zu wirklich spektakulären Darbietungen alles dabei und es ist auch für uns und unsere Voltigierer immer wieder interessant zu sehen, was andere Gruppen so machen.

    Wir starteten in verschiedenen Prüfungen, zunächst die Einzel-Prüfungen, unterteilt in altersbegrenzte Einzel, Jahrgang 2002 und jünger und die „Großen“.

    Bei Letzteren belegte Jenny Woller den 3. Platz und war auch unsere einzige Starterin in dieser Prüfung.

    Bei den jüngeren hatten wir 6 Starter, die zum Teil ihr erstes Einzel wagten und sich in einem riesigen Startfeld von 51 Startern! behaupten mussten. Hier belegten

    Melanie Elbs 2.Platz

    Caroline Wiedenmann 4. Platz

    Inga Harscher 9. Platz

    Elena Renzler 10. Platz

    Rosalie Haug 34. Platz

    Elena Dirmeier 41. Platz

     

    Anschließend kamen die Doppel, wieder unterteilt. Bei den „Großen“ belegten

    Melanie Elbs und Jenny Woller 1. Platz

    Antonia Feustel und Franca Heumann 7. Platz von 12

     

    Bei den jüngeren hatten wir nur ein Paar, es belegten

    Caroline Wiedenmann und Elena Renzler 6- Platz von 30

     

    Dann gab es für die ganz Kleinen Zeig-was-du-kannst und eine Motto-Kür, in der die Kinder Dschungel-Tiere waren. In diesen beiden Prüfungen gab es keine Platzierung, nur ein Protokoll. In beiden wurden sie gelobt für sauberes, flüssiges Turnen, gute Körperspannung, und gute Übergänge der einzelnen Übungen. Sie waren auch wirklich super!!!

    Als letztes kam der Kür-Cup, wieder unterteilt, aber unsere „Großen“ hatten keine Lust dort zu starten, daher hatten wir nur eine Nachwuchs-Kür-Cup-Gruppe, mit zum Teil sehr kleinen Kindern (die Jüngsten Jahrgang 2010 und 2011) und sie schafften den 7. Platz! Von 10

    Alles in allem wieder eine gelungene, lange Veranstaltung (5:30 Uhr Abfahrt), die sich aber gelohnt hat. Jetzt freuen wir uns schon aufs nächste Wochenende in Eberhardzell!

    Anna Sautier